Banner

Recycling Künstler Buch - UPCYCLING -

 

 

 

Mit dem Kauf des eBook unterstützen Sie auch Ausstellungen und Messen von Recyclingkünstlern.

Auf der Suche danach, welche neuen Strömungen künstlerischer Avantgarde sich momentan auf dem zeitgenössischen Kunstmarkt zeigen, fand ich eine breite Vielfalt im Bereich der „Recyclingkunst. Warum Avantgarde? Weil allein die Avantgarden den Status quo kritisch und provokativ infrage stellen. Nur mit neuen Ideen kann man grundlegende und langfristige Änderungen und damit gesellschaftliche Umbrüche anstoßen.

Recyclingkunst ist auch unter der Bezeichnung „Upcycling“ bekannt. Was steckt hinter diesem Phänomen und wer sind die Künstlerinnen und Künstler dieser „neuen Kunstrichtung“? Als erster Teil einer Reihe versammelt dieses Buch in Form einer temporären Bestandsaufnahme 44 Kunstschaffende aus allen Kontinenten in Kurzporträts. Sie erlauben einen ausschnitthaften Einblick in diese faszinierende Welt, die zugleich einen Spiegel unseres Konsumverhaltens über die Mittel Kunst darstellt.

„Zeitgenössische Kunst wird immer das Enfant terrible des Kunstmarkts sein …“

Thierry Ehrmann, TEFAF Art Market Report 2015 Bildhauer, bildender Künstler, Gründer und CEO von artprice.com sowie der Serveur Group

 

Seit 2012 habe ich über 400 Künstler gefunden, die im Bereich „Upcycling“ arbeiten. Für diesen nun vorliegenden ersten Teil des Buches bestand die schwere Aufgabe darin, eine erste Auswahl aus den vielen hervorragenden Künstlern zu treffen. Diese stellt in keiner Weise eine Wertung dar, sie soll jedoch die breite Vielfalt dieses faszinierenden Bereichs der Kunst aufzeigen. Die Arbeit an der zweiten geplanten Ausgabe hat bereits mit den Recherchen zu den Werken und Biografien von weiteren 150 Künstlern von Rang und Namen begonnen. Ferner ist angedacht, Überschüsse aus dem Buchverkauf für Messen und Ausstellungen zur Verfügung zu stellen, um die neue Kunstrichtung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Es sind nicht nur die Abfälle, sondern auch Überproduktionen, die unsere Umwelt in erheblichem Ausmaß belasten. Aus der Physik ist bekannt, dass es einen Pol nie alleine geben kann. Er erzeugt immer auch einen Gegenpol. Oder anders formuliert: „Actio gleich reactio“. Aus der Überfluss- und Verschwendungsmentalität hat sich daher die neue Bewegung „Upcycling“ entwickelt. Das Spektrum der Materialien, die hier eine ganz neue Verwendung finden, reicht von Holz, zum Beispiel von alten Skateboards, über diverse Kunststoffe bis hin zu Metallen in jeglicher Form. Sogar Glas wird neu interpretiert und hat bereits Eingang in Museen wie das MoMA in New York gefunden. Es ist spannend, die Entwicklung der zeitgenössischen Kunst im 21. Jahrhundert mitzuerleben. Tauchen Sie mit ein und lassen Sie sich überraschen! Recycling Kunst oft auch nur als Upcycling bezeichnet hat die großen Museen, wie das Museum of Modern Art in New York, längst erreicht. Werke von verschiedenen Künstler werden bereits im 6-stelligen US-Dollar Bereich gehandelt. Damit wurde es auch Zeit, dass man zu dem Thema ein Buch veröffentlicht.

Wie kam es zu dem Buch?

Das Thema Recyclingkunst faszinierte Reiner Rupp so sehr, dass er weitere Knstlerinnen und Knstler suchte und fand, die in diesem Bereich arbeiten. Dabei recherchierte er eine reiche Anzahl von groartigen Werken, die es wert sind, einer breiteren ffentlichkeit vorgestellt zu werden. Da es bis dato kaum Literatur ber das Thema Upcycling in der Kunst gibt, ist die Idee zu einer Reihe entstanden, deren erster Band mit dieser Publikation nun vorliegt und in der Zukunft fortgefhrt wird. Die Umweltverschmutzung stellt eine der grten Bedrohungen unserer Zivilisation dar. Bisweilen scheint es, als haben das erst wenige Menschen erkannt. Besonders offenbar wird dies darin, wie sorglos tagtglich mit den Ressourcen umgegangen wird. Die Auswirkungen davon bekommen wir bereits heute zum Teil zu spren. Doch wird es die Generationen nach uns umso mehr treffen, wenn Rohstoffe nicht mehr verfgbar oder Flchen und Meere von Abfllen verunreinigt oder von Rckstnden verseucht sind. Es gibt nicht nur das Jetzt und das Heute, sondern auch ein Morgen und das sollte in unser aller Bewusstsein oberste Prioritt haben und in ein verantwortliches Handeln mnden. Unsere Kinder und Enkel werden es uns danken. Reiner Rupp, 2016: Bei einem Urlaub habe ich bei Spaziergngen am Strand mehr Plastikmll gefunden, als ich sammeln und entsorgen konnte. Wenn jeder Einzelne nur etwas mehr berlegen und Verantwortung bernehmen wrde, erreichten wir gemeinsam fr die Zukunft sehr viel.

Daher meine Prmisse: "Tun nicht Schauen. In diesem Sinn mchte der Autor und Knstler Reiner Rupp an uns alle appellieren: Heute an Morgen denken.

Übersetzungen Englisch, Arabisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch, Tschechisch, Polnisch und Portugiesisch und eine kleine Taschenausgbe sind in Arbeit und Planung.


© PiXEL31 2016 ImpressumContact: info@Pixel31.net © Prolitteris.CH Contact/Copyright DatenschutzDisclaimer AGB